Abenteuer Bikepacking San Diego – Anza-Borrego Desert SP – Palm Springs – Tag 9

Tag 9 – 09.11.2019 Samstag

Leider hatten wir den Platz im Aqua Caliente nicht reserviert, da wir ja nicht wussten wie weit wir kommen würden und so mussten wir heute wieder weiter – am Wochenende ist es hier halt richtig voll.

Um 9 Uhr machten wir uns los, kauften noch ein paar Getränke und kamen natürlich nicht gleich los, da uns der Ladenbesitzer unbedingt noch viele Tipps geben musste.

Der mitleidige Blick, den er mir zuwarf, als er den vielen tiefen Sand erwähnte, machte mich nicht grad optimistisch… , aber gut zu wissen, dass die Kriminalität hier fast null ist, wie er meinte verdursten die Leute eher in der Wüste… bin nicht sicher, ob ich es so genau wissen wollte….

Um halb 10 Uhr ging es dann weiter. 20 km ging es zügig auf der Straße entlang, bis es auf der linken Seite in den Canyon sin Nombre (Canyon ohne Namen) ging.

Die Fahrt durch den Sand machte Spaß, wenn auch anstrengend. Es sind um die 32 Grad Celsius und man hat dauernd nur Durst.

Auch diesmal erreichen wir nicht unser Ziel, aber dafür können wir tolle Aufnahmen mit der Drohne machen.
Auf einem kleinen Plateau finden wir einen tollen Platz zum Campen mit Blick über die Badlands.

Noch zu erwähnen, nicht weit von uns entfernt campten auch ein paar 4-wheel-Fahrer, die uns netterweise noch mit Wasser versorgten…

Um die Sterne sehen zu können, lassen wir heute das Überzelt ab, mit dem fast vollen Mond und dem Heulen der Koyoten in der Ferne, schon ein bisschen gruselig.

Die gefahrene Strecke:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.